Paar-Seminare der
EFL-Beratungsstellen
und Familienbildungsstätten
des Bistums Münster
im Kreis Steinfurt und in
Kooperation mit der EFL Wuppertal
       
     
Termine 2018 Konzept Infos/Links Das Team Impressum Kontakt


Die Paarseminare der Beratungsstellen der Ehe-, Familien- und Lebensberatung (EFL) im Kreis Steinfurt - in Emsdetten, Greven, Ibbenbüren, Lengerich, Rheine und Steinfurt - und der EFL-Beratungsstellen in Cloppenburg und Wuppertal - Erzbistum Köln - sind in Zusammenarbeit mit den Familienbildungsstätten im Kreis Steinfurt ein Angebot für Paare, die sich für ihre lebendige Paarbeziehung engagieren wollen.

Paare stellen im Alltag immer wieder fest, dass es nicht ausreicht "zusammenzuhalten". Sie haben heuten den Anspruch, auf Dauer in einer Liebebeziehung zu leben. Dazu ist es erforderlich, dass Miteinander zu pflegen und sich immer wieder neu für die Beziehung einzusetzen.
Bei unseren Paarseminaren ermöglichen wir den Paaren:
  • den gewohnten Alltag hinter sich zu lassen,
  • sich Zeit zu nehmen für die Partnerschaft,
  • sich selbst und die Beziehung zueinander besser zu verstehen,
  • konstruktive Lösungen für Konflikte zu finden,
  • den bisher gemeinsam beschrittenen Weg anzuschauen,
  • Ideen für neue Gemeinsamkeiten zu entwickeln,
  • das Gespräch miteinander neu anzuregen und sich
    mit anderen Paaren auszutauschen.


  • Herzlich Willkommen!



 Termine 2018


  01.02 - 04.02.2018


Norderney - Friesenhof

  Mit allen Sinnen...

sich selbst und den Partner/die Partnerin wieder und neu entdecken, spüren und genießen....
Zu diesem Sminar sind Paare eingeladen, die Ihre Zärtlichkeit und Sexualität zu einer Quelle der Lebensfreude und Lebendigkeit entwickeln wollen. Impulse und Übungen fördern die vertrauensvolle Begegnung und stärken Zugehörigkeit und Verbundenheit des Paares.

Ausgebucht - weitere Anmeldungen werden auf der Warteliste festgehalten.


08.03. - 11.03.2018


Norderney-Friesenhof

"Meer"-Zeit für uns

Viele Paare machen im Laufe der Zeit die Erfahrung: uns ist im Alltagstrott etwas Wichtiges abhanden gekommen. Wir leben nicht mehr so intensiv miteinander, wir brauchen etwas“ Mehr“, damit es in unserer Beziehung wieder lebendig wird. In diesem viertägigen Seminar haben Sie zunächst einmal mehr Zeit, um sich mit Ihrem ganz eigenen Lebensweg als Paar auseinanderzusetzen und Ihre Beziehung neu zu beleben. Darüber hinaus findet es auf der schönen Nordseeinsel Norderney am Meer statt.




 Ort:  Norderney im Friesenhof  Ort:  Norderney im Friesenhof
 Dauer:  Donnerstag - Sonntag
 01.02.2018 15:30 Uhr
 04.02.2018 ca 13:00 Uhr
 Dauer:  Donnerstag - Sonntag
 08.03.2018 15:30 Uhr
 11.03.2018 ca 13:00 Uhr
 Kosten:  440 € pro Paar - Anreise auf eigene  Kosten  Kosten:  440 € pro Paar - Anreise auf eigene  Kosten
 Leitung:  Sabine Wittwer
 Dipl.-Sozialpädagogin,
 EFL-Beraterin (BAG),
 Michael Remke-Smeenk
 Dipl.-Religionspädagoge,
 EFL-Berater (BAG).

 Leitung:  Jutta Stegemann
 Dipl.-Pychologin,
 EFL-Beraterin (BAG),
 Ulrich Strickling,
 Dipl.-Theologe,
 EFL-Berater (BAG).
 04.05. - 06.05.2018 Kleve - Wasserburg - Rindern

Zeit für uns
Paare stellen im Alltag immer wieder fest, dass es nicht ausreicht, nur „zusammenzuhalten“. Es gibt weiterhin den Anspruch, auf Dauer in einer Liebesbeziehung zu leben. Damit dies gelingen kann, ist es wichtig das Miteinander zu pflegen und die Beziehung immer wieder neu zu beleben. Sowohl der Abstand vom Alltag als auch die reizvollen Landschaften, in denen unsere Seminarhäuser liegen, werden Sie in diesem Prozess unterstützen. Methodisch wechseln sich Übungen, Paargespräche in der Gruppe und der Austausch in gleichgeschlechtlichen Untergruppen ab.




 13.09 - 16.09.2018 Norderney-Friesenhof

Mit allen Sinnen...
sich selbst und den Partner/die Partnerin wieder und neu entdecken, spüren und genießen....
Zu diesem Sminar sind Paare eingeladen, die Ihre Zärtlichkeit und Sexualität zu einer Quelle der Lebensfreude und Lebendigkeit entwickeln wollen. Impulse und Übungen fördern die vertrauensvolle Begegnung und stärken Zugehörigkeit und Verbundenheit des Paares.

 Ort:  Kleve  Ort:  Friesenhof Norderney
 Dauer:  Freitag - Sonntag
 04.05.2018 14:30 Uhr
 06.05.2018 ca 13:30 Uhr
 Dauer:  Donnerstag - Sonntag
 13.09.2018 15:30 Uhr
 16.09.2018 ca 13:00 Uhr
 Kosten:  250 € pro Paar - Anreise auf eigene  Kosten  Kosten:  440 € pro Paar - Anreise auf eigene  Kosten
 Leitung:  Alina Rockstroh
 Dipl.-Psychologin,
 Dipl.-EFL-Beraterin (BAG),
 Michael Remke-Smeenk
 Dipl.-Religionspädagoge,
 EFL-Berater (BAG).
 Leitung:  Ursula Frank-Lösing
 Dipl.-Religionspädagogin,
 EFL-Beraterin (BAG),
 Joachim van Eickels
 Dipl.-Theologe,
 EFL-Berater (BAG).


 15.11. - 18.11.2018  Norderney - Friesenhof

Zeit für uns


Vertiefungsseminar
für Paare, die schon in den letzten Jahren an einem Seminar: "Zeit für uns" oder: "Mit allen Sinnen" teilgenommen haben. Das Seminar vertieft die Teilnahme an allen bisherigen Seminaren!

 Ort:  Friesenhof, Norderney
 Dauer:  Donnerstag - Sonntag
 15.11.2018 15:30 Uhr
 18.11.2018 ca 13:00 Uhr
 Kosten:  440 € pro Paar - Anreise auf eigene  Kosten
 Leitung:  Claudia Wortmann
 Dipl.-Psychologin,
 EFL-Beraterin (BAG),
 Richard Jost
 Dipl.-Psychologe,
 EFL- Berater (BAG).


 Anmeldungen: per Brief oder Fax an die EFL Beratungsstelle Rheine, Herrenschreiberstr. 17, 48431 Rheine,
Tel.: 05971/9689-0, Fax: 05971/9689-68
Birgit Brickwede, Sekretariat.


Mail an: info@paarseminare-steinfurt.de
Internet: www.paarseminare-steinfurt.de
Kooperationspartner: EFL Wuppertal

Bitte beachten Sie unsere Anmeldebedingungen etwas weiter unten!

 Infos/Links  

 In den Seminarkosten sind die Übernachtungs- und  Verpflegungskosten enthalten. Die Kosten für die An- und Abreise sind selbst zu tragen.
(Eine Ermäßigung der Seminar-Kosten ist nach Rücksprache mit der EFL Rheine möglich.)

 Anmeldebedingungen:
 Die Anmeldung ist verbindlich, wenn für die Norderney-Seminare der von der FBS Steinfurt zugeschickte Anmeldebogen ausgefüllt zurückgesandt wurde und bei den anderen Seminaren in Haselünne-Ahmsen und Kleve-Rindern die Teilnahme vom Sekretariat der EFL Rheine, per E-Mail oder Telefon, zugesagt und bestätigt wurde. Bei kurzfristigen Abmeldungen (4 Wochen bis Seminarbeginn), werden Stornogebühren - möglicherweise bis zur Höhe des gesamten Teilnehmer-Beitrages - fällig, es sei denn, dass Paare von einer für das jeweilige Seminar vorhandenen Warteliste nachrücken können.

Einen Flyer mit den Informationen zu unseren Seminaren finden Sie
hier zum Download:
Flyer PaarSeminare Steinfurt 2018

Einene weiteren Flyer mit Informationen zu unseren Seminaren
finden Sie hier: "Paarseminare 2018 EFL Wuppertal"

 Für weitere Auskünfte, wenden Sie sich bitte an:

 Frau Birgit Brickwede,  EFL-Beratungsstelle Rheine
 Herrenschreiberstr. 17, 48431 Rheine, Tel.: 0 5971/9689-0



 Unsere EFL-Beratungsstellen:
 Ausführliche Informationen zu unseren Beratungsstellen finden
 Sie unter dem Link: "Bistumsseite"

 Eine weitere Beratungsstelle finden Sie hier auf der Seite unseres Kooperationspartner
in Wuppertal "EFL-Beratungsstelle Wuppertal"

 Konzeption der Seminare:
 Im Mittelpunkt der Paar-Seminare stehen die Themen:
 · unser Weg als Paar
 · meine Partnerschaft heute
 · Entwicklungsmöglichkeiten in der Paarbeziehung.
 Methodisch wechseln Paargespräche in der  Gruppe mit  Übungen,
 Kurzvorträgen und Austausch in gleichgeschlechtlichen Gruppen ab.

 Rückmeldungen zu unseren Seminaren finden Sie
 als Worddokument zum Download hier:
  Paar-Seminar-Erfahrungen, Norderney 2010

 Das Team
  Sabine Wittwer – EFL Wuppertal,
  Jutta Bücker Scholz – EFL Greven,
  Claudia Wortmann – EFL Münster,
  Christel Kaul-Richters – EFL Ibbenbüren,
  Ursula Frank-Lösing – EFL Emsdetten und Greven.
Joachim van Eickels – EFL Recklinghausen,
Ulrich Strickling – EFL Cloppenburg,
Richard Jost – EFL Wuppertal,
Michael Remke-Smeenk – EFL Wuppertal und Hagen.
 Das Konzept

 Diese prophylaktische Arbeit wird inzwischen von den Kommunen und dem Kreis Steinfurt in ihrer Bedeutung erkannt und
 durch entsprechende Bezuschussung gewürdigt und gewährleistet. Der Arbeitsansatz ist ressourcenorientiert und soll die Paare  ermutigen, sich für ihre Partnerschaft Zeit zu nehmen, sich konstruktiv mit ihrer Partnerschaft auseinanderzusetzen und daraus  Veränderungsimpulse zu entwickeln. Probleme und Defizite in der Paarbeziehung werden ernstgenommen und in ihrer Bedeutung  als Entwicklungsimpulse gesehen. Die Eigenkräfte des Paares sollen geweckt und gestärkt werden. Es wird den Paaren viel Zeit
 für individuelle Gespräche, Erfahrungen miteinander sowie die Reflexion ihrer Paargeschichte und aktuellen Beziehung eingeräumt.  Der geschützte Raum - bei einem Seminar - in einer überschaubaren und stützenden Gruppe unter fachlicher Begleitung ist den  teilnehmenden Paaren dazu sehr willkommen. Durch methodische Übungen verschiedenster  Art (aus dem kreativen Bereich,
 Yoga-Übungen, musikalisch unterstützte Besinnungsübungen, Rollenspiel ...) erhalten sie Impulse, die zu einem tieferen Verstehen  und intensivem Austausch anregen.

 Die Arbeit während der Paarseminare ist geprägt von drei Perspektiven:

 1. Der Blick zurück in die Paargeschichte
 Wie haben wir uns als Paar gefunden?; Wie haben wir bestimmte Erlebnisse unterschiedlich verarbeitet?; Mit welchen unter-
 schiedlichen Empfindungen schauen wir auf die Höhen und Tiefen unserer Beziehung?... Dieser Schritt wird von den Referent-
 Innen durch Informationen über die phasenhaft ablaufende Dynamik jeder Partnerschaft begleitet. So erfahren die Teilnehmer-
 Innen vor dem Hintergrund ihrer eigenen Paarbiografie, dass auch schwierige Zeiten in ihrer Ehe nicht persönliches Versagen  bedeuten,
dass anstehende, notwendige Entwicklungsschritte manchmal schmerzhaft sind und dass es in der Partnerschaft keinen  endgültigen Glücks- oder Unglücksstatus gibt.
Diese Erkenntnisse sind oft enorm entlastend für die Paare.

 Die nächste Perspektive:

 2. Wo stehen wir mit unserer Partnerschaft zum gegenwärtigen Zeitpunkt? Wie würde ich unsere Beziehung z. Zt. beschreiben,
 wie siehst du sie? Sind wir beide damit zufrieden? Sollten wir etwas verändern, und wenn ja, in welche Richtung ... Auch
 diese Perspektive wird auf vielfältige Art und Weise methodisch bearbeitet. Bei aller Unterschiedlichkeit werden viele Gemein-
 samkeiten zwischen den Paaren entdeckt. Das hat eine befreiende Wirkung und führt zu einem fruchtbaren Erfahrungsaustausch,
 vor allem auch zwischen den Generationen.

 Als letzte Perspektive wird der Blick in die Zukunft gerichtet:

 3. In welche Richtung sollte sich unsere Paarbeziehung verändern? Wollen wir Aufgabenverteilungen verändern und wenn ja,
 wie?; Wollen wir uns langgehegte, aber nie realisierte Wünsche erfüllen?; Wie schaffen wir es im Alltag "Inseln für uns", Zeit zu
 zweit zu organisieren ...? Jedes Paar entscheidet für sich wo, wann, wie es in nächster Zeit etwas verändern will. Die Partner
 einigen sich auf einen "Kontrolltermin" um gemeinsam zu überprüfen, ob sie ihre Absprachen eingehalten haben.

 Die Arbeitsweise besteht sowohl aus vorbereiteten Elementen seitens der Kursleitung als auch gemeinsam mit den Teilnehmer-
 Innen entwickelten und individuell abgestimmten Arbeitsschritten. Der Selbsterfahrungsanteil und die Intensität der therapeu-
 tischen Arbeit ist sehr unterschiedlich und richtet sich nach den Bedürfnissen und Voraussetzungen der TeilnehmerInnen Die Paar-
 seminare gehören zu einem umfassenden Konzept von partnerschaftsbegleitenden Veranstaltungen im Bistum Münster,
die von  Paarseminaren für Brautleute bis zu Paarwochenenden für "Silberpaare" reichen.

 Impressum

 Verantwortlich für den Inhalt dieser Seiten ist Herr Michael Remke-Smeenk, EFL Rheine, Herrenschreiberstraße 17, 48431 Rheine.

 Sämtliche Bilder auf dieser Homepage sind Eigentum der EFL Beratungsstellen im Kreis Steinfurt und dürfen nicht ohne besondere  Genehmigung für andere Zwecke verwendet werden.

 Verantwortlich für die Programmierung der Webseiten: Heinz Schopen

 Haftungsausschluß:

 Wir übernehmen keine Haftung für die Aktualität, die inhaltliche Richtigkeit sowie für die Vollständigkeit der eingestellten  Informationen, es sei denn die Fehler wurden vorsätzlich oder grob fahrlässig aufgenommen. Dies bezieht sich auf eventuelle  Schäden materieller oder ideeller Art Dritter, die durch die Nutzung dieser Homepage verursacht wurden.

 Mit Urteil vom 12.Mai 1998 hat das LG Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der  gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann, so das LG, nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von  diesen Inhalten distanziert.

 "Der Inhaber dieser Homepage hat keinen Einfluss auf Gestaltung und Inhalte fremder Internetseiten. Er distanziert  sich daher von allen fremden Inhalten, auch wenn von diesen Seiten auf externe Seiten ein Link gesetzt wurde."

Webdesign by:  Heinz Schopen
zuletzt aktualisiert: 20.11.2017